Springe direkt zu Inhalt

September 06 – 08
International Conference on Operations Research

Michael Beck (init SE)

Einführung von Optimierungssystemen in Verkehrsbetrieben

In diesem Vortrag sollen die Probleme bei der Einführung von Systemen zur Fahr-, Umlauf- und Dienstplan-Optimierung betrachtet werden. Mittlerweile sind universell konfigurierbare Systeme zur Lösung der Problemstellungen in Verkehrsbetrieben verfügbar, dennoch ist die Einführung solcher Systeme aufwändig und zeitintensiv. Bei den bisher eingesetzten manuellen oder teilautomatischen Verfahren beruht vieles auf dem Expertenwissen der Bearbeiter, das nur unzureichend dokumentiert ist und nur in iterativen Arbeitsschritten in die Konfiguration der Optimierungsverfahren einfließen kann, was einerseits zu längeren Einführungszeiten andererseits häufig zur Unzufriedenheit seitens der Kunden führt. Weiterhin werden die Aspekte der Datenqualität und der Vergleichbarkeit von Lösungen betrachtet. Dies ist insbesondere bei der Dienstplanoptimierung relevant, da dabei nicht nur finanzielle Kosten in die Optimierung eingehen, sondern schwer quantifizierbare Aspekte wie z.B. Sozialverträglichkeit.